Bergseetauchen

Wir, im Kanton Graubünden,  leben mitten in den Bergen. In vielen der bündner Bergtäler gibt es kleinere und grössere Bergseen. Diese weisen oft kristallklares Wasser auf und begeistern durch eine einzigartige Unterwasserlandschaft.

Wegen der oft grossen Höhe, ändern sich auch die Bedingungen für Taucher. Im der Bergsee-Specialtty-Kurs erlebst du sichere Verfahren, um in grosser Höhe zu tauchen.

Viele Fragen zum Tauchen werden in der Taucher-FAQ beantwortet. Für alle anderen Fragen bitten wir dich, das Kontaktformular zu benutzen.

Inhalt dieses Kurses:

  • SelbststudiuEnzian und Bergem des PADI Altitude Diver-Manuals vor dem Kurs

  • 2 Tauchgänge im Freiwasser (Bergsee)

Voraussetzungen:

Inbegriffen:

  • 2 Tauchgänge im Freiwasser

  • Benutzung der Tauchausrüstung (exkl. Maske, Schnorchel und Flossen)

  • Tauchflaschenfüllungen

  • PADI Altitude Diver-Manual (Lehrmittel)

  • PADI Altitude Diver-Brevet (im Kreditkartenformat)

Mitbringen:

  • Badetuch

  • Tauchbrevet (z.B. OWD)

  • Logbuch

  • Tauchtauglichkeitsattest

  • Falls vorhanden: deine eigene Tauchausrüstung oder Teile davon

  • ABC-Ausrüstung (Maske, Schnorchel und Flossen)
  • Den Willen, etwas Neues zu erlernen

  • Gute Laune!

Weil die meisten Bergseen eher kühl sind, empfehlen wir diesen Kurs in einem Trockentauchanzug zu absolvieren. Wie du das Trockentauchen erlernen kannst erfährst du unten folgendem Link: Trocketauchen >>

Davosersee

Dauer:

Der Bergsee-Kurs dauert einen Tag.

Wann:

Auf Anfrage organisieren wir gerne einen Privat- oder VIP-Kurs an deinen Wunschdaten. Teile uns bitte deine Wünsche im Anmeldeformular mit.

Möglichkeiten nach diesem Kurs:

  • Zusammen mit einem Tauchpartner (= Buddy), der auch eine Bergsee-Ausbildung abgeschlossen hat, selbstständig Tauchgänge in Bergseen planen und durchführen.

  • Die Bergsee-Speciality kann auf einen Advanced Open Water Diver(AOWD)-Kurs angerechnet werden. Damit verkürzt sich der AOWD-Kurs um einen Adventure-Tauchgang.

Preis:

Auf der Preisliste findest du die aktuellen Preise für alle unsere Angebote und Ausbildungen.

Anmelden:

 

PADI-Ausbildungssystem

Peak Performance Buoyancy

Erlerne, entspannter und mit einem geringeren Luftverbrauch zu tauchen. Im Peek Performance Buoyancy(PPB)-Kurs (Tarieren in Perfektion) erlernst du, auf den Zentimeter genau zu tarieren. Optimiere deinen Flossenschlag und deinen Trimm. Dies ist nicht nur für Tätigkeiten wie das Fotografieren unter Wasser sehr nützlich, sondern bei jedem Tauchgang. Du kannst das Tauchen mehr geniessen, weil du nach diesem Speciality-Kurs entspannter tauchen wirst.

Viele Fragen zum Tauchen werden in der Taucher-FAQ beantwortet. Für alle anderen Fragen bitten wir dich, das Kontaktformular zu benutzen.

Inhalt dieses Kurses:

  • Selbststudium des Peek Performance Buoyancy Manuals vor dem Kurs

  • 3 Tauchgänge im Freiwasser (See oder Meer)

Voraussetzungen:

Inbegriffen:

  • 3 Tauchgänge im Freiwasser

  • Benutzung der Tauchausrüstung (exkl. Maske, Schnorchel und Flossen)

  • Benutzung der Spezialausrüstung

  • Tauchflaschenfüllungen

  • Peek Performance Buoyancy Manual (Lehrmittel)

  • PADI Peek Performance Buoyancy-Brevet (im Kreditkartenformat)

Mitbringen:

  • Badetuch

  • Tauchbrevet (z.B. OWD)

  • Logbuch

  • Tauchtauglichkeitsattest

  • Falls vorhanden: deine eigene Tauchausrüstung oder Teile davon

  • ABC-Ausrüstung (Maske, Schnorchel und Flossen)
  • Den Willen, etwas Neues zu erlernen

  • Gute Laune!

Dauer:

Der Peek Performance Buoyancy-Kurs dauert einen Tag.

Wann:

Auf Anfrage organisieren wir gerne einen Privat- oder VIP-Kurs an deinen Wunschdaten. Teile uns bitte deine Wünsche im Anmeldeformular mit.

Möglichkeiten nach diesem Kurs:

  • Zusammen mit einem Tauchpartner (= Buddy), der auch eine Grundtauch-Ausbildung abgeschlossen hat, selbstständig entspanntere Tauchgänge planen und durchführen.

  • Die Peek Performance Buoyancy-Speciality kann auf einen Advanced Open Water Diver(AOWD)-Kurs angerechnet werden. Damit verkürzt sich der AOWD-Kurs um einen Adventure-Tauchgang.

Preis:

Auf der Preisliste findest du die aktuellen Preise für alle unsere Angebote und Ausbildungen.

Anmelden:

 

 

Wracktauchen

Im Meer und in den Seen gibt es zahlreiche Wracks, die darauf warten, erkundet zu werden. Wracks beinhalten meist eine grosse Vielfalt an Unterwasserlebewesen, weil sie zahlreichen Wasserlebewesen ein sicheres Versteck bieten. Deshalb muss man sich nicht zwingend für alten Stahl und morsche Balken interessieren, um das Wracktauchen zu geniessen. Mit dieser Wracktauch-Ausbildung erlernst du sichere Verfahren, um das Innere von gesunkenen Schiffen, Flugzeugen oder U-Booten zu erforschen.

Viele Fragen zum Tauchen werden in der Taucher-FAQ beantwortet. Für alle anderen Fragen bitten wir dich, das Kontaktformular zu benutzen.

Inhalt dieses Kurses:

  • Selbststudium des Deep Diver Manuals vor dem Kurs

  • 4 Tauchgänge im Freiwasser (See oder Meer)

Voraussetzungen:

Inbegriffen:

  • 4 Tauchgänge im Freiwasser

  • Benutzung der Tauchausrüstung

  • Benutzung der Spezialausrüstung (exkl. Maske, Schnorchel und Flossen)

  • Tauchflaschenfüllungen

  • Wreck Diver Manual (Lehrmittel)

  • PADI Wreck Diver-Brevet (im Kreditkartenformat)

Mitbringen:

  • Badeanzug

  • Badetuch

  • Tauchbrevet (z.B. AOWD)

  • Logbuch

  • Tauchtauglichkeitsattest

  • Falls vorhanden: die eigene Tauchausrüstung oder Teile davon

  • ABC-Ausrüstung (Maske, Schnorchel und Flossen)
  • Den Willen, etwas Neues zu erlernen

  • Gute Laune!

Dauer:

Der Wracktauch-Kurs dauert einen Vor- oder Nachmittag.

Wann:

Auf Anfrage organisieren wir gerne einen Privat- oder VIP-Kurs an deinen Wunschdaten. Teile uns bitte deine Wünsche im Anmeldeformular mit.

Möglichkeiten nach diesem Kurs:

  • Zusammen mit einem Tauchpartner (= Buddy), der auch eine Wracktauch-Ausbildung abgeschlossen hat, selbstständig das Innere von Wracks erkunden.

  • Tauche mit dive.steha.ch zum Wrack der Jura im Bodensee.

Preis:

Auf der Preisliste findest du die aktuellen Preise für alle unsere Angebote und Ausbildungen (bitte hier klicken).

Anmelden:

 

PADI-Ausbildungssystem

 

Tieftauchen

Mit dieser Tieftauch-Ausbildung lernst du, in eine Tiefe von bis zu 40 Metern zu tauchen. Besonders im Meer sind eigene Tierarten – z.B. Haie – oftmals nur in grosser Tiefe anzutreffen. Dieser Kurs eröffnet dir die Möglichkeit, tiefer als der durchschnittliche Sporttaucher abzutauchen.

Viele Fragen zum Tauchen werden in der Taucher-FAQ beantwortet. Für alle anderen Fragen bitten wir dich, das Kontaktformular zu benutzen.

Inhalt dieses Kurses:

  • Selbststudium des Deep Diver Manuals vor dem Kurs

  • 4 Tauchgänge im Freiwasser (See oder Meer)

Voraussetzungen:

Inbegriffen:

  • 4 Tauchgänge im Freiwasser

  • Benutzung der Tauchausrüstung (exkl. Maske, Schnorchel und Flossen)

  • Tauchflaschenfüllungen

  • Deep Diver Manual (Lehrmittel)

  • PADI Deep Diver-Brevet (im Kreditkartenformat)

Mitbringen:

  • Badeanzug

  • Badetuch

  • Tauchbrevet (z.B. AOWD)

  • Logbuch

  • Tauchtauglichkeitsattest

  • Falls vorhanden: die eigene Tauchausrüstung oder Teile davon

  • ABC-Ausrüstung (Maske, Schnorchel und Flossen)
  • Den Willen, etwas Neues zu erlernen

  • Gute Laune!

Dauer:

Der Tieftauch-Kurs dauert einen Vor- oder Nachmittag.

Wann:

Auf Anfrage organisieren wir gerne einen Privat- oder VIP-Kurs an deinen Wunschdaten. Teile uns bitte deine Wünsche im Anmeldeformular mit.

Möglichkeiten nach diesem Kurs:

  • Zusammen mit einem Tauchpartner (= Buddy), der auch eine Tieftauch-Ausbildung abgeschlossen hat, selbstständig in eine Tiefe von bis zu 40 Metern tauchen.

  • Die Tieftauch-Speciality kann auf eine Divemaster (DM)-Ausbildung angerechnet werden. Damit verkürzt sich die DM-Ausbildung um eine Übung.

Preis:

Auf der Preisliste findest du die aktuellen Preise für alle unsere Angebote und Ausbildungen.

Anmelden:

 

 

Search + Recovery

Etwas Wertvolles im See verloren? Oder während eines Tauchgangs einen schweren Schatz gefunden? Mit den Techniken, die du im Search + Recovery (S+D)-Kurs (Suchen + Bergen) erlernst, kannst du unter anderem genau in diesen Situationen helfen. Du erlernst, Gegenstände oder Personen unter Wasser zu suchen und grosse oder schwere Gegenstände aus der Tiefe zu bergen.

Viele Fragen zum Tauchen werden in der Taucher-FAQ beantwortet. Für alle anderen Fragen bitten wir dich, das Kontaktformular zu benutzen.

Inhalt dieses Kurses:

  • Selbststudium des Search + Recovery Manuals vor dem Kurs

  • 4 Tauchgänge im Freiwasser (See oder Meer)

Voraussetzungen:

Inbegriffen:

  • 4 Tauchgänge im Freiwasser

  • Benutzung der Tauchausrüstung (exkl. Maske, Schnorchel und Flossen)

  • Benutzung der Spezialausrüstung

  • Tauchflaschenfüllungen

  • Search + Recovery Manual (Lehrmittel)

  • PADI Search + Recovery-Brevet (im Kreditkartenformat)

Mitbringen:

  • Badeanzug

  • Badetuch

  • Tauchbrevet (z.B. OWD)

  • Logbuch

  • Tauchtauglichkeitsattest

  • Falls vorhanden: die eigene Tauchausrüstung oder Teile davon

  • ABC-Ausrüstung (Maske, Schnorchel und Flossen)
  • Den Willen, etwas Neues zu erlernen

  • Gute Laune!

Dauer:

Der Search + Recovery-Kurs dauert mindestens zwei Tage.

Wann:

Auf Anfrage organisieren wir gerne einen Privat- oder VIP-Kurs an deinen Wunschdaten. Teile uns bitte deine Wünsche im Anmeldeformular mit.

Möglichkeiten nach diesem Kurs:

  • Zusammen mit einem Tauchpartner (= Buddy), der auch eine Search + Recovery-Ausbildung abgeschlossen hat, selbstständig Gegenstände oder Personen suchen und bergen.

  • Die Search + Recovery-Speciality kann auf eine Divemaster(DM)-Ausbildung angerechnet werden. Damit verkürzt sich die DM-Ausbildung um eine Übung.

Preis:

Auf der Preisliste findest du die aktuellen Preise für alle unsere Angebote und Ausbildungen.

Anmelden:

 

PADI-Ausbildungssystem